SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Microsoft 365, Teams, Yammer und mit Azure

Nachgeschlagene Spalten sortieren

bewertet von 0 Usern
Nicht beantwortet Dieser Beitrag hat 0 Geprüfte Antworten | 16 Antworten | 2 Followers

Ohne Rang
11 Beiträge
Dominik Tünnerhoff erstellt in 12 Mrz 2012 8:28

Hallo zusammen,

ich arbeite an einer, frisch erstellten, Sharepoint Liste (Bestell-Übersicht), die u.a. auch ein Drop-Down Menü besitzt, welches seinen Inhalt aus einer anderen Liste, auf der gleichen Site holt.

Das Ganze passiert 2x:

1x aus einer Kunden-Liste, 1x aus einer Lieferantenliste

Soweit so gut, dass klappt auch, aber:

Beim Anlegen der Nachschalgefelder kann man sich ja weitere Spalten der Ursprungsliste anzeigen lassen, z.B. Lieferantennummer, Kunden eMail Adresse, usw.

Bei Erstellen eines neuen Eintrags in der Bestell-Übersicht, wähle ich Kunden- und Lieferanten, die Detailfelder sehe ich ja noch nicht - das ist auch ok so !

Öffne ich nun den frisch erstellten Datensatz, erscheinen auch die o.g., anhand des Drop-Down Menüs nachgeschlagenen Felder, aber eben am Ende und nicht da, wo Sie hingehören.

Gehe ich nun über die Listenoptionen in die Spaltenreihenfolge, erscheinen die Felder nicht, so dass ich sie nicht sortieren kann - und das finde ich ungünstig.

Habt Ihr eine Idee, was ich falsch gemacht habe ?

Habe mein "Sharepoint-Wissen"- wenn man es denn als solches überhaupt schon bezeichnen kann, frisch aus einem Buch, mein o.g. Fall stand dort allerdings blöderweise nicht beschrieben :(

Bitte ebenfalls nicht böse sein, wenn diese Frage schon einmal gestellt wurde, Suchen brachte mich leider nicht wirklich weiter, da mir konkrete Suchbegriffe fehlten.

 

Also: Schonmal Danke für eure Antworten !

 

Alle Antworten

Top-50-Beitragsschreiber
300 Beiträge

Hallo Dominik,

du kannst die Spalten in den Listeneigenschaften sortieren. Bei den Spalten selber.
Hier kannst du aber nur die Reihnfolge der erstellten Spalten angeben. Nicht der abhängigen, mit beigefügten Spalten.

Dies kannst du aber dann über die Ansicht regeln.

Gruß Chris

Website: http://www.coc-ag.de

Blog: http://rabbitshooter.wordpress.com/

Ohne Rang
11 Beiträge

Hallo Chris,

vielen Dank für deine schnelle Antwort !

"Nicht der abhängigen, mit beigefügten Spalten.

Dies kannst du aber dann über die Ansicht regeln."

Und da liegt der Hase im Pfeffer :)

Wie kann ich die Ansicht des Items dahingehend verändern ?

Top-10-Beitragsschreiber
18.963 Beiträge

Die Ansicht eines Elementes, also die DispForm oder EditForm kannst Du dahingehend nicht ändern. Nur die tabellarische Ansicht aller Listenelemente.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Top-50-Beitragsschreiber
300 Beiträge

Wie Andi schon gesagt hat kannst du in der DispForm oder der EditForm nur die Position des Verknüpften Feldes Positionieren, aber nicht die Position der Angehängten Spalten. Das geht leider nicht.

Evtl. wirst du dir da ein eigenes Formular bauen müssen wenn du sowas nutzen willst. Die Frage ist dann nur ob der Aufwand dafür steht.

Gruß Chris

Website: http://www.coc-ag.de

Blog: http://rabbitshooter.wordpress.com/

Ohne Rang
11 Beiträge

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Hilfe, werde mich dann mal in InfoPath einlesen.... :)

Darf ich mich bei Fragen dazu evtl. nochmal an euch wenden ?

Top-10-Beitragsschreiber
18.963 Beiträge

Dominik Tünnerhoff:
Darf ich mich bei Fragen dazu evtl. nochmal an euch wenden ?

Das ist Sinn und Zweck dieses Forums. Und wenn Du die Lösung kennst, darfst Du auch gerne selbst Fragen beantworten.

:-)

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
11 Beiträge

Christian Müller:

Evtl. wirst du dir da ein eigenes Formular bauen müssen wenn du sowas nutzen willst.

Und genau das habe ich getan ! :)

Ich habe jetzt mit InfoPath ein Formular gebaut, indem alle notwendigen Daten abgefragt werden.

Ich habe es sogar geschafft, Drop-Down Menüs aus den Einträgen anderer Sharepoint Listen zu erzeugen (ja, ich bin da stolz drauf :)), alles prima, aaaaaber:

Das Formular ist derzeit so eingestellt, dass es beim Absenden seine Daten in eine Bibliothek speichert.

Das klappt auch ganz gut, nur möchte ich die eigegebenen Daten ja eigentlich in den Spalten meiner Liste speichern.

Habt Ihr eine Idee wie ich DAS erreichen kann ?

Top-10-Beitragsschreiber
18.963 Beiträge

Dominik Tünnerhoff:
Das Formular ist derzeit so eingestellt, dass es beim Absenden seine Daten in eine Bibliothek speichert.

Das klappt auch ganz gut, nur möchte ich die eigegebenen Daten ja eigentlich in den Spalten meiner Liste speichern

Kannst Du den Unterschied bitte erläutern? In der ersten Zeile schreibst Du, das Formular würde seine Daten in einer Bibliothek speichern und in der zweiten Zeile forderst Du das?

Oder geht es Dir um den Unterschied Liste/Bibliothek? InfoPath ist dafür gedacht, seine Daten in Formularbibliotheken abzulegen.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
11 Beiträge

Hallo Andi,

genau richtig, es geht darum, dass ich eine Liste habe, für die ich das Formular als "Eingabemaske" verwenden möchte. "Christian Müller"'s Tipp zu Folge, habe ich das mit InfoPath realisiert. Was würdest du denn anstelle dessen vorschlagen ?

Oder gibt es trozdem eine Möglichkeit, dass über InfoPath zu realisieren ?

 

Top-10-Beitragsschreiber
18.963 Beiträge

Dominik Tünnerhoff:
dass ich eine Liste habe, für die ich das Formular als "Eingabemaske" verwenden möchte

Das ist etwas grundsätzlich anderes (sorry, ich habe den Thread nicht nochmal komplett durchgesehen). Dabei sollte es eigentlich automatisch richtig verdrahtet werden, wenn Du die Formulare über die Listeneinstellungen öffnest und bearbeitest. Oder über SharePoint Designer. Jedenfalls nicht einfach InfoPath öffnen und dort eine neue Formularvorlage erstellen.

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
11 Beiträge

Andi Fandrich:

Jedenfalls nicht einfach InfoPath öffnen und dort eine neue Formularvorlage erstellen.

Mist...! :D

Tja, aber dann stellt sich mir die Frage, wie ich Elemente, wie z.B. eine Tabelle mit beliebig vielen Zeilen, dort realisieren kann...

 

In meiner Liste geht es, unter Anderem, auch darum eine Übersicht über die, bei eienem Lieferanten bestellten, Artikel mit abzubilden.

Da auch Teillieferungen vorkommen, hatte ich an eine Tabelle in dieser Art gedacht:

Description Amount Ordered Amount Received Received by

Naja, und weil eine Bestellung nunmal aus vielen Zeilen bestehen kann, wollte ich dies halt eben als "Wiederholende Tabelle" einfügen...

Top-10-Beitragsschreiber
18.963 Beiträge

Solange die wiederholte Tabelle nur angezeigt werden soll, kannst Du das über eine sekundäre Datenquelle realisieren. Wenn in einem Formular die Kopfdaten zur Bestellung und die Positionen (1:n) auf einmal gepflegt werden sollen, wirst Du um Programmierung nicht herumkommen. Man kann einem InfoPath-Formular "code-behind" hinzufügen...

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Ohne Rang
11 Beiträge

Ok, das verstehe ich nicht ganz:

Andi Fandrich:

Solange die wiederholte Tabelle nur angezeigt werden soll, kannst Du das über eine sekundäre Datenquelle realisieren.

Aber wie kriege ich die Daten dann da rein ?

Andi Fandrich:

Wenn in einem Formular die Kopfdaten zur Bestellung und die Positionen (1:n) auf einmal gepflegt werden sollen, wirst Du um Programmierung nicht herumkommen.

Also die Kopfdaten der Tabelle (sofern du das so meinst, wie ich das jetzt verstanden habe :)) sind immer die Gleichen:

Description | Amount Ordered | Amount Received | Received by

Die darunter stehenden Einträge soll der User halt, eben in diesem Formular eintragen. Mit den, in der Tabelle enthaltenen Daten will ich allerdings nichts machen, d.h. die könnte er mir dann als Rich-Text oder ähnliches speichern, das wäre mir egal.

Nur das ich halt zu Beginn nicht sagen kann, ob ich 1 oder 40 Zeilen pro Bestellung habe.

Was heißt denn für dich genau Programmierung ?

Ich arbeite für ein Softwarehouse, allerdings in der IT.

Einen Programmierer könnte ich vielleicht finden, wäre nur die Frage nach der zu verwendenden Sprache.. :)

Danke erstmal für deine guten Antworten !!!

Grundsätzlich merke ich aber gerade das es nicht meine beste Ideen, war mit Sharepoint anzufangen... :(

 

Top-10-Beitragsschreiber
18.963 Beiträge

Also nochmal von vorne:

Du möchtest nur die Aufträge "irgendwie" in SharePoint haben, aber nicht die einzelnen Auftragspositionen als einzelne Elemente einer Liste. Dann würde ich empfehlen ein neues Formular als SharePoint-Formular (Vorlage in InfoPath) anzulegen und das dann in eine Formularbibliothek zu veröffentlichen.

Gestalte das Formular und die wiederholte Tabelle nach Deinen Wünschen und nur aus der primären Datenquelle (das ist der Standard). Beim Veröffentlichen in die Bibliothek kannst Du noch Felder angeben, die als Spalten in SharePoint veröffentlicht werden sollen. Damit hast Du dann sowas wie Auftragsnr. oder Kundenname noch in der Listenansicht in SharePoint. Das geht aber nur mit den Kopfdaten, nicht mit Feldern der wiederholten Tabelle.

Dominik Tünnerhoff:
Grundsätzlich merke ich aber gerade das es nicht meine beste Ideen, war mit Sharepoint anzufangen... :(

SharePoint als komplexes System erfordert eine lange Einarbeitung und eine steile Lernkurve ;-)

Viele Grüße
Andi
af @ evocom de
Blog
Seite 1 von 2 (17 Elemente) 1 2 Weiter > | RSS