SharePointCommunity
Die deutschsprachige Community für SharePoint, Microsoft 365, Teams, Yammer und mit Azure
Microsoft TechEd 2007 Impressionen (Teil 2) - Microsoft Search Server 2008

Blogs

Fabian´s Blog [SharePoint MVP]

Syndication

Der letzten Session des heutigen Tages mit dem ursprünglichen Namen Microsoft SharePoint Server 2007 for Search Code Name „S2“ habe ich mit besonderer Spannung entgegengefiebert. Ich hatte heute die besondere Ehre einer der Ersten zu sein, die den neuen Microsoft Search Server 2008 (MSS) zu Gesicht bekommen haben. Im heutigen Artikel möchte ich berichten, was die Funktionen des neuen Search Servers sind, wie er sich von MOSS unterscheidet und wie der MSS sich in SharePoint integrieren wird.

Was ist der Microsoft Search Server 2008?

Der Microsoft Office Search Server 2008 ist eine eigenständige Lösung für die Indizierung und Bereitstellung von Daten über eine Such-Engine. Von der eigentlichen Funktion ähnelt der MSS sehr der Suche von MOSS und genauer betrachtet steckt das auch die bekannte MOSS Suche hinter diesem Produkt. Der Search Server ist eine vollständige WSS 3.0-Implementierung und stellt demnach auch die Möglichkeit der Nutzung von Windows SharePoint Services Features bereit. 

Der MSS wird in zwei Varianten auf dem Markt geworfen

  • Microsoft Search Server 2008 ist die lizenzpflichtige Version und stellt die Möglichkeit bereit, eine verteilte Search-Farm aufzubauen. Der Search Server kann bis zu 50 Mio. Dokumente indizieren und wird pro Server lizensiert.
  • Microsoft Search Server 2008 Express ist das kostenlose Derivat und kann nur auf einen Single Server installiert werden. Ansonsten enthält die Express Edition alle Features des lizenzpflichtigen Bruders.

Beide Versionen können auf einem vollständigen SQL Server 2000, 2005 oder 2008 betrieben werden oder die mitgelieferte SQL Server Express Version verwenden.

Welche Funktionen liefert der MSS?

Der Search Server kommt mit vielen bekannten Funktionen aus MOSS, liefert aber auch Erweiterungen. Zu den wichtigsten Funktionen gehören:

-          Erstellung von unterschiedlichen Inhaltsquellen und Regeln für das Crawling

-          Konfiguration von Dateitypen, Crawl-Proxies oder Timeouts

-          Einbindung und Gewichtung von benutzerdefinierten Metadaten

-          Anpassung der Search-UI

-          Erstellung und Integration von eigenen Webparts

-          Anpassung der XSLT-Transformation

-          Manipulierung des Thesaurus

-          Suchnutzung über das Objektmodell und Web Services

-          Erstellung von eigenen Protokollhandlern

-          Erstellung von IFiltern

-          Federation

Jetzt wird sich der Eine oder Andere sicherlich sagen „das hatten wir doch schon fast alles in der MOSS-Suche“. Dem kann ich nur entgegnen, dass er recht hat. Bis auf die Federation-Funktionen und kleinere Anpassungen, die einem Service Pack gleich kommen, liefert der Search Server keine bahnbrechenden Neuerungen, um in dem hart umkämpften Mark von Suchanbietern einen entscheidenden Vorsprung auszuarbeiten. Neben der Federation ist sicherlich noch die Möglichkeit hervorzuheben, dass der WSS jetzt auch zwischen verschiedene Site Collections suchen kann. Natürlich muss man Microsoft auch zugute halten, dass die zuvor nur durch MOSS mitgelieferten Funktionen nun auch WSS-Nutzern zur Verfügung stehen, was ja eine „echte“ Neuerung ist.

Was sind Federation Services?

Federation Services sind eigentlich eine von den Kunden lang gewünschte Funktion, die es einem Unternehmen ermöglicht, auch andere Such-Engines in seine Suchplattform zu integrieren. Um in konkreten Beispielen zu sprechen: Der Search Server liefert die Möglichkeit zu einem Suchbegriff auch die Ergebnisse der Google- oder der Wikipedia-Suche darzustellen.

Aus technischer Sicht ist eine Federation-Definition eine XML-Datei die beschreibt, wie der externe Suchdienst angesprochen werden kann und in welcher Form er seine Ergebnisse zurückliefert. Die Definition Files können über die Administrationsoberfläche des Search Servers bequem importiert werden, wonach sie über einen speziellen neuen Webpart aufbereitet werden. Wer jetzt die Angst bekommt, ähnlich wie beim Business Data Catalog, mit endlosen XML-Dateien hantieren zu müssen den kann ich beruhigen. Die Definition Files der gängigen Suchanbieter werden zum Launch auf den Microsoft Webseiten bereitgestellt und können kostenlos heruntergeladen werden. Darüber hinaus können auch kostenpflichte Definitionen von 3rd Party-Anbietern bezogen werden. Wem das alles nicht ausreicht kann auch eigenen Federation-Komponenten entwickeln und integrieren, was auf den ersten Blick gar nicht so komplex aussah.

Wie integriert sich MSS in WSS und MOSS?

So wie ich das in der Session verstanden habe, wird eine WSS-Installation durch ein Upgrade auf MSS mit den neuen Funktionen bestückt. Bis auf die Federation-Funktionen werden die MSS-Erweiterungen im Service Pack 1 des Office SharePoint Servers durch das Service Pack 1 enthalten sein, das nach Angaben von Microsoft spätestens Anfang des kommenden Jahres verfügbar sein wird. Die Federation-Erweiterungen werden durch ein separates Patch ausgeliefert.

Fazit

Im Grunde genommen ist der Microsoft Service Server 2008 eine Auslagerung der Suchfunktion des Office SharePoint Server 2007 in ein separates Produkt. Die bahnbrechenden Erweiterungen lässt der neue Suchserver leider aus aber dafür sind die Erweiterung über die Express Version jetzt kostenlos verfügbar. Wenn ich wieder im Lande bin werde ich den Search Server mal genauer unter die Lupe nehmen und an dieser Stelle davon berichten. Ach so, noch das Wichtigste: Der MSS wird über http://www.microsoft.com/enterprisesearch/ demnächst zum Download bereitstehen.


Bereitgestellt 7 Nov 2007 11:25 von Fabian Moritz
Gespeichert unter: ,

Kommentare

TrackBack geschrieben SharePoint Service Pack 1 - Termin - Beitrag - Sharepointer
on 7 Nov 2007 12:14

SharePoint Service Pack 1 - Termin - Beitrag - Sharepointer

TrackBack geschrieben SharePoint Kaffeetasse 29
on 8 Nov 2007 20:32

SharePoint Kaffeetasse 29

Milos geschrieben re: Microsoft TechEd 2007 Impressionen (Teil 2) - Microsoft Search Server 2008
on 12 Nov 2007 9:57

Cool.. dieses "Federations-Feature" schaut schon mal ganz gut aus. Hast du da ev. genauere Angaben über den Termin für die Patch-Auslieferung?

TrackBack geschrieben SPPD081 SharePointPodcast
on 16 Nov 2007 18:46

SPPD081 SharePointPodcast

TrackBack geschrieben SPPD081 SharePointPodcast
on 16 Nov 2007 18:47

SPPD081 SharePointPodcast

http:// geschrieben re: Microsoft TechEd 2007 Impressionen (Teil 2) - Microsoft Search Server 2008
on 18 Nov 2007 12:27

Nein, einen Termin für Patch oder SP kenne ich leider nicht. Bye Fabian

TrackBack geschrieben SPPD081 SharePointPodcast
on 10 Jan 2008 0:56

SPPD081 SharePointPodcast

TrackBack geschrieben SPPD081 SharePointPodcast
on 9 Jun 2009 11:15

SPPD081 SharePointPodcast